Message of the day

10 Feb

Wegen einer unaufschiebbaren Systemwartung musste der zentrale Mailserver des HRZ am 10.02.2016 um ca. 11:45 neu gestartet werden. Der Dienst war daher für ca. 15 Minuten nicht erreichbar. Es sind keine Mails verlorengegangen, der Dienst steht jetzt wieder zur Verfügung.


Stöber
5 Feb

Wegen einer internen Fortbildung können wir am Montag den 8.2.2016 am CW und CR nur Unterstützung via Mail oder Telefon anbieten. Vor-Ort-Support kann die Medientechnik an diesem Tag leider nicht anbieten. Info/Hilfe/Kontakt: mt-support@uni-frankfurt.de oder Tel.36111 oder Tel.49200.


Grimm-Allio
3 Feb

IT-Security

Heute wurde eine Phishing-Mail mit dem Betreff „Ihr Webmail-Konto-Zertifikat auf den 2016.01.02 abgelaufen“ und dem Absender Goethe-Universität Frankfurt an eine große Anzahl von Mitarbeitern gesendet. Der Absender dieser Mail ist gefälscht und die Mail enthält einen bösartigen Link, der Logindaten einsammeln oder Schadsoftware verbreiten soll.

Klicken Sie nicht auf den Link in dieser Mail. Falls Sie bereits darauf geklickt haben, informieren Sie bitte so schnell wie möglich die zuständigen IT-Verantwortlichen.


Zeidan
27 Jan

In den letzten Monaten hat die Verbreitung sogenannter Kryptotrojaner massiv zugenommen und auch an der GU sind erste Fälle solcher Infektionen aufgetreten. Ein Kryptotrojaner verschlüsselt nach Infektion Dateien auf allen verfügbaren Laufwerken mit einem starken Algorithmus, der ohne Schlüssel nicht zu brechen ist. Der Schlüssel wird zu den Angreifern hochgeladen, lokal gelöscht und gegen Lösegeld zur Verfügung gestellt. Ohne diesen Schlüssel gehen die verschlüsselten Dateien unwiderruflich verloren.

Die Verbreitung dieser Erpressungs-Trojaner (Verschlüsselungs-Trojaner) erfolgt durch öffnen von bösartigen E-Mail-Anhängen oder kompromittierten Webseiten. Auch aktuellste Virenscanner erkennen die Schadsoftware dabei nicht.

Beim Auftreten von Lösegeldforderung in Bilddateien oder auf dem Bildschirm oder beim Fund von verschlüsselten Dateien (unerwartete Dateiname, unerwartete Dateiendung, Buchstabensalat in Dateinamen oder Dateien, die sich in großer Anzahl nicht öffnen lassen), bitte das System sofort ausschallten, vom Netz trennen und die zuständigen IT-Verantwortlichen informieren, bis eine Analyse vorgenommen werden kann.


Zeidan
24 Jan

Das CMS Fiona steht wieder zur Verfügung. Alle Änderungen, die trotz Veröffentlichung im Editor nicht auf die Webseite übertragen wurden, sind nun online.


Battenberg