Ausbildungs-/Studienplätze im Fach "Angewandte Informatik"

Das Hochschulrechenzentrum der Goethe-Universität Frankfurt am Main bietet jedes Jahr zum Anfang des Wintersemester (1. Oktober) im Rahmen einer dualen Ausbildung an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Mannheim Ausbildungs-/Studienplätze im Fach "Angewandte Informatik" an.


Duale Ausbildung – Was ist das?

Informatikerinnen und Informatiker übertragen Vorgänge der realen Welt auf Computersysteme indem sie Modelle von Vorgängen erstellen und diese dann in Hardware oder Software abbilden. Die dafür erforderlichen Kenntnisse zu Algorithmen, Automaten, Logik, Compilerbau, bis hin zu Expertensystemen werden während der dreijährigen Ausbildung im Wechsel von Studium und praktischer Ausbildung im Hochschulrechenzentrum der Goethe-Universität vermittelt. Nach erfolgreich abgeschlossenem Studium wird der berufsqualifizierende Abschluss Bachelor of Science in Angewandter Informatik erworben.

Was spricht für die duale Ausbildung?

  • Erhebliche Verkürzung der Ausbildungszeit: Berufsausbildung und Studium in 3 Jahren
  • Effektiveres Studium durch Verbindung von Theorie und Praxis
  • Frühes Hineinwachsen in die betriebliche Arbeitswelt und Kennenlernen betrieblicher Abläufe schon während des Studiums
  • Finanzielle Unterstützung während des Studiums (Ausbildungsvergütung)
  • Verbesserung der eigenen Qualifikation und damit der Arbeitsplatz- und Karrierechancen

Einstellungsvoraussetzung ist die allgemeine Hochschulreife, unter Erfüllung besonderer Voraussetzungen können auch BewerberInnen mit fachbezogener Hochschulreife an dem Ausbildungs- und Studiengang teilnehmen (näheres siehe hier).

Unsere Anforderungen

Wir erwarten ein überdurchschnittliches und ggf. durch Praktika etc. nachgewiesenes Interesse an IT-Fragestellungen, gute Kenntnisse von Betriebsystemen (Windows, Linux), Grundkenntnisse in einer Programmier(hoch)sprache, sowie gute bis sehr gute Kenntnisse in Mathematik und Naturwissenschaften. Erfahrungen im praktischen Umgang mit Hard- und Software, Teamfähigkeit sowie die Bereitschaft und Freude, sich in neue Sachverhalte und Fragestellungen einzuarbeiten, werden außerdem vorausgesetzt.

Wir bieten

  • Angenehme Arbeitsatmosphäre
  • Kennenlernen von neuen Technologien in ihren Entwicklungsstadien
  • Möglichkeit der Zusammenarbeit mit namhaften IT-Unternehmen
  • Zentrale Lage (Frankfurt-Westend) und optimale Verkehrsanbindung

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen incl. Abiturzeugnis oder den Zeugnissen der letzten drei Schulhalbjahre sind an den Leiter des Hochschulrechenzentrums zu richten:

Prof. Dr. Udo Kebschull
Senckenberganlage 31
60054 Frankfurt am Main

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen ohne Hefter, Klarsichthüllen etc. ein, da die Unterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden können.