Webmail bietet Ihnen einen einfachen und komfortablen Zugang zu Ihrer E-Mail mittels Ihres Webbrowsers. Falls Sie es stattdessen bevorzugen, einen Mail-Client zu benutzen, bieten wir Ihnen auf diesen Seiten Informationen zu dessen Einrichtung. Wir beraten insbesondere bei der Verwendung von Thunderbird, haben aber auch Anleitungen zur Konfiguration von Outlook, Applemail und im mobilen Bereich iPhone Mail erstellt.

Die Namen der Mailserver und zu verwendenden Ports, die Sie zur Einrichtung Ihres E-Mail-Programms benötigen, finden Sie in der folgenden Liste :

Dienst Server Port / Verschlüsselung
SMTP-AUTH (Versand, empfohlen) smtpauth.rz.uni-frankfurt.de 587 / TLS
SMTP-AUTH 25 / TLS
IMAP (Empfang, empfohlen) imap.server.uni-frankfurt.de 993 / SSL
POP3 (Empfang) popmail.server.uni-frankfurt.de 995 / SSL
Webmail (Empfang u. Versand)   webmail.server.uni-frankfurt.de

    -

Mehr Informationen zu den Mailservern finden Sie in den E-Mail-FAQ.

Wenn Ihnen Fehler an den Seiten auffallen, der Inhalt ergänzungsbedürftig erscheint oder Sie einen nützlichen Beitrag haben, können Sie uns gerne Bescheid geben, indem Sie uns eine E-Mail schreiben: mailadmin@rz.uni-frankfurt.de


Einrichtung gängiger E-Mail-Programme (IMAP)

1

Outlook

Step01

Thunderbird


Mail macos01

Apple Mail


Einrichtung von Mobilgeräten (IMAP)

Step01

iPhone Mail


Weitere Tipps zur Konfiguration von Mailprogrammen

Auf dieser Seite finden Sie einige kurze allgemeine Hinweise zur Konfiguration von Mailprogrammen und Informationen und Besonderheiten der jeweiligen Übertragungsprotokolle:

Allgemeine Konfiguration eines Mailprogramms

Generell ist bei der Konfiguration eines Mailprogramms (wie Thunderbird, Outlook) zu bedenken, dass immer zwei Verbindungen zum Mailserver aufgebaut werden müssen:

Eine Verbindung für den Nachrichtenversand, den Postausgangsserver (SMTP-Server), und eine weitere für den Nachrichtenempfang, den Posteingangsserver (IMAP Server oder POP3 Server).
Zudem müssen Verschlüsselungsprotokolle wie SSL und TLS für eine sichere Verbindung in Ihrem Mailprogramm aktiviert sein. Achten Sie dabei darauf, dass Sie bei der Konfiguration auch die richtigen Ports angeben (siehe oben).

Zusätzlich müssen Sie die Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) Ihres HRZ-Accounts eintragen. Insbesondere ist hierbei zu beachten, dass Ihr Benutzername nur aus dem login besteht, nicht Ihrer gesamten Emailadresse. Achten Sie dabei ebenfalls auf Groß- und Kleinschreibung. Falls Sie Ihre Zugangdaten vergessen haben sollen, wenden Sie sich bitte an eines der HRZ Service Center in ihrer Nähe.

In der Regel erfolgt die Überprüfung der eingegebenen Konfiguration direkt nach der Eingabe und eine automatische Testmail wird verschickt. Falls dieser Prozess erfolgreich verläuft, ist Ihr Konto fertig eingerichtet und es sind keine weiteren Angaben notwendig.

Bei Auftreten eines Fehlers kann es u.U. hilfreich sein, die Bedeutung der einzelnen SMTP-Fehlercodes zu kennen, um das Problem zu beheben. Eine Aufstellung der Fehlercodes finden Sie hier.
Sollte Ihr Problem auch nach der Überprüfung der Konfigurationsdaten und der Konsultation der FAQ-Seite bestehen bleiben, dann kontaktieren Sie die Email-Administration mit einer möglichst präzisen Problembeschreibung und dem zugehörigen Benutzernamen unter mailadmin@rz.uni-frankfurt.de. Bitte verschicken Sie niemals Ihr Passwort. Niemand aus der Administration wird Sie jemals darum bitten. Passwörter, die weiteren Personen ausser dem Account-Besitzer bekannt sind, müssen umgehend geändert werden. Vergessen Sie auch nicht, gegebenenfalls eine alternative Emailadresse anzugeben, unter der man Sie erreichen kann.

Schritt-für-Schritt-Anleitungen zu gängigen Mailclients (Thunderbird, Outlook), sowie für mobile Clients (iPhone) finden Sie auf dieser Seite (s.o.).