Mailinglisten

Schnellverweis: Mailingliste bestellen

Was sind Mailinglisten?

Einmal eingerichtet, sind Mailinglisten eine praktische Sache: Schnell mal den Seminarteilnehmenden die neue Referateliste mitteilen, den Kolleginnen und Kollegen der Abteilung einen Link mit Hintergrundinfo übermitteln etc.

Mailinglisten ermöglichen es, bequem und ohne viel Aufwand einem festen (evtl. auch großem) Personenkreis Nachrichten zukommen zu lassen. Dazu braucht nur eine einzige Mail an die Adresse der Mailingliste gesendet werden. Diese wird dann verteilt auf die Liste der Empfänger_innen.

Die Liste der Empfänger_innen lässt sich von einer Person (Administrator_in) oder auch mehreren Personen relativ einfach über das dazugehöriges Web-Interface verwalten. Dort können viele Einstellungen vorgenommen werden, z.B. ein individueller Begrüßungstext für neue Mitglieder oder detaillierte Filtereinstellungen für ein- und ausgehende Nachrichten.

Die Mailinglisten werden bei uns mit der Software Mailman umgesetzt, die komfortable und schnelle Mailinglisten zur Verfügung stellt. Mailman bietet dazu eine Vielzahl von Funktionen und Konfigurationsmöglichkeiten, beispielsweise:

  • Webinterface zur Konfiguration
  • Archivierung von Nachrichten
  • Newsletterfunktion
  • Nachrichtensammlungen
  • geschlossene/offene Listen
  • unterstützt autom. Ein- und Austragen aus der Liste
  • unterstützt viele verschiedene Sprachen
  • Spamfilteroptionen
  • Themenfilter

Moderierungsstufen von Listen

Sie können den Grad, in dem Ihre Liste für Nichtmitgliederadressen offen sind, selbst bestimmen. Im Folgenden werden einige mögliche Modelle vorgestellt, wie dies umgesetzt werden kann.

Offene Liste

Offen bedeutet, dass sich jede/r mit einer E-Mail-Adresse auf der Liste eintragen und dann Mails empfangen kann, die andere an die Liste schreiben. Offene Listen findet man häufig in Form von Newslettern vor.

Geschlossene Liste

Geschlossen bedeutet, dass nur der_die Administrator_in der Liste neue Mitgliederadressen eintragen kann. Was zum Beispiel bei geschlossenen BenutzerInnengruppen wie Kolloquien der Fall ist.

Moderierte Liste

Bei dieser Liste müssen alle Nachrichten erst von dem_der Administrator_in der Liste freigegeben werden, bevor sie an alle Mitglieder der Liste weitergeleitet werden.

Newsletter Liste

Die Listenoptionen können so geändert werden, dass die Mailingliste als Newsletter fungiert. Zum Beispiel können Sie so aktuelle Informationen über Ihren Kurs schnell und einfach Ihren Teilnehmer_innen zukommen lassen.

Weitere Informationen zu den Einstellungsoptionen der Mailingisten stehen in den Mailman-eigenen Nutzerhandbüchern für Listenmitglieder und ListenadministratorInnen zum Download bereit. Hier können Sie eine Mailingliste bestellen.