WLAN

WLAN der Goethe-Universität Frankfurt

Wer kann das WLAN der Goethe-Universität Frankfurt nutzen?

  • Angehörige der Universität über ihren HRZ-Account (Studenten, Mitarbeiter oder Externe Mitarbeiter)
  • Angehörige von Bildungs- und Forschungseinrichtungen, die am eduroam-Programm teilnehmen. Hierzu zählen diverse Universitäten, Bildungs- und Forschungseinrichtungen. Weitere Informationen finden Sie unter Gast-Zugang.

Aktuelle Hinweise

Bitte beachten Sie stets unsere aktuellen Hinweise.


Übersicht über die WLAN-Netze der Goethe-Universität Frankfurt

Das HRZ bietet standortübergreifend drei verschiedene WLAN-Netze an.

Das Betreiben eigener WLAN-Netze auf dem Universitätsgelände ist gemäß der IuK-Nutzungsordnung untersagt.

Zugang mittels eduroam (empfohlen)

eduroam (Education Roaming) ist die empfohlene Zugangsart zum WLAN der Goethe-Universität Frankfurt.
eduroam ist eine Initiative vieler deutscher und internationaler Universitäten, Bildungs- und Forschungseinrichtungen. Jede teilnehmende Einrichtung stellt das WLAN-Netz eduroam an ihrem Standort zur Verfügung. Angehörige aller Einrichtungen können sich mit ihrem Account an allen eduroam-Standorten im WLAN anmelden und erhalten so auch Zugang zum Internet.

Wenn Sie Ihren WLAN-Zugang an der Goethe-Universität Frankfurt über eduroam einrichten, sollten Sie sich auch an anderen eduroam-Standorten problemlos mit dem Netz verbinden können.

Zugang zu eduroam für Angehörige der Goethe-Universität Frankfurt

Als Angehöriger der Goethe-Universität Frankfurt verfügen Sie über einen HRZ-Account (Studenten, Mitarbeiter oder Externe Mitarbeiter). Der eduroam-Login setzt sich aus HRZ-Account und der Domain der Goethe-Universität "@uni-frankfurt.de"zusammen:
<HRZ-Account>@uni-frankfurt.de

Zugang zu eduroam für Angehörige teilnehmender Einrichtungen

Als Angehöriger anderer eduroam-Einrichtungen sollten Sie sich vorab bei Ihrem Rechenzentrum/IT-Betreiber über die für Sie geltenden Zugangsinformationen informieren.
Der Login setzt sich aus der Nutzerkennung der jeweiligen Heimat-Einrichtung und dem Realm der Heimat-Einrichtung zusammen, getrennt von einem "@".

Wir haben für Sie die Anmeldeinformationen der hessischen Hochschulen zusammen getragen:

Ob Ihre Einrichtung am eduroam-Verbund teilnimmt, können Sie hier prüfen.

Zugang mittels FREIFLUG (unverschlüsselt)

FREIFLUG ist im Unterschied zu eduroam ein unverschlüsseltes Netzwerk. Wir empfehlen die Nutzung nur mit Geräten, auf denen sich eduroam nicht einrichten lässt (z.B. auf älteren Mobilgeräten).
Sämtliche Daten werden über dieses Netzwerk unverschlüsselt übertragen, sofern kein zusätzlicher Verschlüsselungsmechanismus zum Einsatz kommt (z.B. eine VPN-Einwahl oder das Webserver-Protokoll HTTPS).
Der Einrichtungsaufwand ist gering: Verbinden Sie Ihr Gerät mit dem WLAN-Netz FREIFLUG und öffnen Sie Ihren Browser. Um freien Zugang zu erhalten, müssen Sie sich am Anmeldeportal im Browser mit Ihrem HRZ-Account oder Ihren eduroam-Anmeldedaten anmelden.

Zugang mittels FLUGHAFEN

FLUGHAFEN verwendet die gleichen Authentifizierungsmechanismen wie eduroam, außer dass Sie den Realm "@uni-frankfurt.de" hinter der Nutzerkennung weglassen können.