Navigationshilfe

Hauptnavigation

Seiteninhalt

Einführung in Pine



Einleitung

Pine steht für Programm for Internet, News and Email, oder auch für Pine is not elm.
Pine ist ein auf nahezu allen Unix-Systemen installiertes Programm zum Senden und Empfangen von E-Mails.
Es ist für alle gängigen Betriebssysteme, wie z.B. Linux, Solaris, MacOS, M$-Windows, M$-Dos, OS/2, BeOS, Amiga, Atari,... erhältlich.
Auf den ersten Blick wirkt Pine aufgrund des schnörkellosen Outfits etwas primitiv und wird bisweilen sogar als "unästethisch" bezeichnet, in Wirklichkeit aber ist es ein Mail-Programm, welches alle notwendigen Features zum komfortablen Mail-Handling besitzt.
Gerade durch seine einfache Oberfläche ist es leicht portierbar und universell einsetzbar, sei es auf Text-Terminals oder alten PC's und überzeugt durch seine Geschwindigkeit.
Diese Dokumentation soll einen ersten Einblick in die wichtigsten Funktionen von Pine geben und den Einstieg in die Welt des Pine erleichtern.

Um Pine bei uns nutzen zu können, müssen Sie sich mit per SSH auf unseren Mailserver einloggen. Wie das geht, können Sie hier nachlesen.



Das erste Mal...

Greeting
Beim ersten Start von Pine oder wenn eine neue Version installiert wurde, werden Sie vom Programm begrüßt. Dies kann entweder wie hier aussehen - in dem Fall können Sie mit E ins eigentliche Programm gelangen - , oder Sie werden gefragt, ob Sie eine Anleitung haben möchten. Bestätigen Sie dieses mit Y, so wird Ihnen diese zugemailt. Mit N verzichten Sie darauf.
Nach dieser ersten Begrüßung gelangen Sie ins Hauptmenü.
Main
Im Hauptmenü sehen Sie rechts in der Titelleiste Ihren momentan angewählten Mail-Ordner, im Normalfall ist das INBOX. Da Pine mehrere "Briefkästen" und "Postfächer" verwalten kann, ist es aber auch möglich, daß dort Sent-mail, Briefe-von-Schatzi, oder irgendein anderer Ordner angewählt ist.
Neben dem Ordner wird angezeigt, wieviele Mails er momentan enthält.
Die wichtigsten Kommandos im Hauptmenü sind:
  • ? HELP
    Hilfe für die Bedienung von Pine
  • C COMPOSE MESSAGE
    eine neue Mail schreiben
  • L FOLDER LIST
    alle Postfächer anzeigen
  • A ADRESS BOOK
    ein persönliches Adressbuch anlegen
  • S SETUP
    Einstellungen für Pine vornehmen
  • Q QUIT
    Pine beenden
In den letzten Zeilen des Pine - Fensters stehen immer die für das aktuelle Fenster relevanten Kommandos und eventuelle interaktive Fragen von Pine an den Benutzer.
Merke: In Pine hilft bei den meisten Fragen ein Blick nach unten !

Mails lesen

Schon der Dichter sagte: "Und im Wald zwei Wege boten sich mir dar...".
So auch hier. Will man die Mails lesen, welche sich im aktuell ausgewählten Ordner befinden - wir erinnern uns, das ist der Ordner, welcher oben rechts in Pine angezeigt wird - , so genügt es, direkt mit I in diesen Ordner zu wechseln.
Will man Mails aus einem anderen Ordner lesen, oder den aktuellen Ordner wechseln, so kann man sich mit L eine Liste aller Ordner anzeigen lassen:
Liste
In Incoming-Folders liegen standardmäßig die angekommenen Mails, in Mail gespeicherte und schon abgeschickte Mails und über News erreicht man die sogenannten Diskussionsforen, auf die ich an dieser Stelle nicht näher eingehen möchte.
In anderen Versionen von Pine kann auch Incoming-Folders fehlen, dann liegen alle Mails unter Mail.
Wählt man einen dieser Punkte an, so gelangt man in eine Liste mit Unterordnern, z.B. befindet sich unter Incoming-Folders meistens die INBOX, in welcher die ankommenden Mails liegen.
Wählt man nun z.B. die INBOX an, so erreicht man (endlich) die Liste aller angekommenen Mails:
Mailliste
In dieser Liste stehen alle Mails mit dem Namen des Absenders, dem Subject, der Größe und dem Datum der Mail. An der linken Seite stehen eventuell einige Buchstaben, welche den Status der Mails anzeigen:
  • N für neue Mails
  • A für bereits beantwortete Mails
  • D für Mails, die gelöscht werden sollen
  • + für direkt an Sie gesendete Mails
Sie können nun wieder mit den Pfeiltasten die Mails markieren und mit «Enter» oder «Return» lesen:
Read
Nun können Sie die Mail lesen. Sollte sie länger als Ihr Bildschirm sein, läßt sie sich mit den Pfeiltasten über den Bildschirm scrollen.
Alle weiteren wichtigen Kommandos stehen wie immer am unteren Fensterrand von Pine.
Einige wichtige sind:
  • P PrevMsg
    vorherige Mail lesen
  • N NextMesg
    nächste Mail lesen
  • D Delete
    Mail zum Löschen markieren
  • U Undelete
    Mail doch nicht löschen
  • R Reply
    direkt auf die Mail antworten
  • F Forward
    Mail weiterleiten
  • E Export
    Mail ins Homeverzeichnis speichern
  • % Print oder Y PrYnt
    Mails ausdrucken
  • T TakeAddr
    Adressen ins Adressbuch übernehmen
  • M Main Menu
    zurück zum Hauptmenü
Dabei ist zu beachten, daß man mit Forward und Reply nach einigen Abfragen, ob man selbst noch eine Kopie der Mail erhalten will und man den Mail-Text in seine Antwort aufnehmen möchte, automatisch in den Mail-Senden Modus gelangt.
Ein Hinweis zum Mails löschen sei noch gegeben: Die mit D markierten Mails werden erst beim Beenden von Pine gelöscht. Das heißt, wenn Sie Pine mit MainMenu, Quit verlassen.
Noch einmal ausdrücklich für alle die es bunt lieben: Wenn nur das Pine-Fenster, z.B. durch Clicken auf die obere rechte Ecke, geschlossen wird, werden die Mails nicht gelöscht !
Beim Drucken ist zu beachten, daß man den richtigen Drucker eingestellt hat. Auf dem Studierenden-Rechner der UniX-AG der Universität Hannover ist es zum Beispiel nur möglich auf den txt_h5 in der Datenstation H5 des RRZN und den c34_txt in den Räumen der UniX-AG zu drucken.
Vor dem ersten Ausdruck muß deshalb in der Regel vorher der Drucker konfiguriert werden.

Mails verschicken

Zum Mail verschicken gelangt man z.B. über C COMPOSE MESSAGE aus dem Hauptmenü:
Compose
Im Compose Fenster können Sie nun Ihre Mails erstellen.
Tragen Sie hierzu folgende Daten ein:
  • To :
    Die Mailadresse, an die Sie Ihre Mail versenden wollen, oder der Spitzname aus Ihrem Adressbuch, z.B.:
    Egon.A.Neumann@stud.uni-hannover.de
  • Cc :
    Eine weitere Mailadresse, an die Sie dieselbe Mail verschicken wollen.
  • Attchmnt:
    Hier können Sie die Namen von kleinen Dateien eintragen, welche Sie zusammen mit der Mail verschicken wollen.
  • Subject :
    Hier sollte ein kurzer Hinweis auf den Inhalt der Mail eingetragen werden, wie ein Betreff beim guten alten Brief.
Unter Message Text können Sie dann den Text Ihrer Mail verfassen.
Wieder stehen alle in diesem Fenster möglichen Kommandos am unteren Rand vom Pine-Fenster.
Dabei ist die tiefe Bedeutung von ^ zu beachten. So bedeutet ^X z.B., daß man die Strg- oder Ctrl-Taste gedrückt hält und X betätigt.
Einige wichtige sind:
  • ^X Send
    Mail abschicken
  • ^J Attach
    eine kleine Datei an die Mail anhängen
    Achtung: Diese Funktion gibt es nur, wenn Sie die Daten oberhalb von Message Text eingeben!
  • ^K Cut
    Zeile löschen
  • ^R Read File
    eine Datei in die Mail einfügen
    Achtung: Diese Funktion gibt es nur, wenn Sie die Daten unterhalb von Message Text eingeben!
  • ^T To AddrBk
    Mailadresse aus dem Adressbuch übernehmen
    Achtung: Diese Funktion gibt es nur, wenn Sie die Daten oberhalb von Message Text eingeben!
  • ^C Cancel
    Mail doch nicht schreiben
Tip: Um eine Mail an mehrere Leute zu verschicken,können Sie auch mehrere durch Kommata getrennte Mailadressen angeben !

Das Addressbuch

Ins Adressbuch gelangt man z.B. über A ADDRESS BOOK aus dem Hauptmenü.
Das Adressbuch hat den Sinn, die manchmal sehr langen und schlecht zu merkenden Mailnamen, wie z.B. was.weiss.ich@den.schon.bei.einem.Server.irgendwo.in.der.Welt.com beim versenden von Mails durch einen kurzen Spitznamen, wie z.B. Achder zu ersetzen.
Achtung ! Die Ersetzung funktioniert nur in Pine !
Ohne mich wiederholen zu wollen, natürlich stehen wieder alle wichtigen Befehle am unteren Rand des Pine-Fensters.
Im Hauptmenü des Adressbuches sind dabei besonders wichtig:
  • @ AddNew
    einen neuen Eintrag vornehmen
  • D Delete
    einen Eintrag löschen
  • S Save
    Adressbuch speichern
  • % Print oder Y PrYnt
    Adressbuch ausdrucken
    Achtung ! Achten Sie darauf, daß Sie den richtigen Drucker ausgewählt haben !
  • M Main Menu
    zurück zum Hauptmenü
Mit @ AddNew gelangen Sie in ein Fenster, in dem Sie einen neuen Benutzer anlegen können:
Adressbuch
Hier können Sie nun folgende Daten angeben:
  • Nickname :
    der Spitzname, den Sie für diesen Eintrag vergeben möchten
  • Fullname :
    optional der richtige Name der Person, der dieser Eintrag gilt
  • Comment :
    ein kurzer Kommentar, damit Sie durchsteigen, wem dieser Eintrag gilt
  • Addresses :
    die Mail-Adresse des Empfängers, soll die Mail an mehrere Leute gehen, so können Sie mehrere durch Kommata getrennte Adressen angeben
Speichern Sie anschließend Ihre Daten mit ^X.
Daß die in diesem Fenster geltenden Befehle am unteren Rand des Pine-Fensters stehen, brauche ich ja nicht mehr zu erwähnen...
Nachdem Sie nun die Spitznamen definiert haben, brauchen Sie beim nächsten Mal, wenn Sie eine Mail verschicken wollen nur noch diesen als Mailnamen anzugeben.
Wollen Sie nachträglich einen Eintrag ändern, so müssen Sie ihn nur aus dem Adressbuch auswählen und gelangen dann mittels V View und U Update wieder in die bekannte Eingabemaske.

 

geändert am 27. Oktober 2007  E-Mail: Webmasterpresse@uni-frankfurt.de

|

| Zur Navigationshilfe
empty

Seitenabschlussleiste


Druckversion: 27. Oktober 2007, 22:19
http://www.uni-frankfurt.de/org/hrz/internet/mail/Support/FAQ/Howtos/ssh_pine/index.html