Navigationshilfe

Hauptnavigation

Seiteninhalt

E-Mail schreiben unter Linux

Die einfachste Art E-Mails zu lesen und zu schreiben, bietet ihnen die Universität auf einem Wemail-Server

https://webmail.server.uni-frankfurt.de/

Dort haben Sie direkten Zugriff auf alle Ihre Nachrichten, und können neue verfassen.

 

Unter Linux gibt es mehrere Programme, die ebenfalls zum Lesen und Schreiben von E-Mail gut zu gebrauchen sind.

Beachten Sie bitte folgendes, wen Sie ein E-Mail-Programm verwenden:

  • Wenn Sie POP3 statt IMAP (wie bei WebMail) benutzen, werden Ihre E-Mails vom Mailserver gelöscht, und lokal in Ihrem Home-Verzeichnis gepeichert.
  • Verwenden Sie nie mehr als ein E-Mail-Programm, da die Nachrichten jeweils an anderen Orten gespeichert werden, und jedes Programm nur diese E-Mails anzeigen kann, die auch mit ihm gelesen wurden!

E-Mail Programme, die zusammen mit Linux installiert sind:

Diese finden Sie im Ordner Mailer auf Ihrem Desktop.

Ausserdem ist Evolution, eine Art Outlook, installiert. Wenn Sie diese Programm nutzen möchten, starten Sie es aus dem Terminal oder dem Menü unter Internet.

Verschlüsselung mit PGP

Wenn Sie Nachrichten mit dem gpg-Verfahren verschlüsseln möchten und Thunderbird als E-Mail-Client benutzen, dann lesen Sie bitte hier weiter...

 

geändert am 27. Oktober 2007  E-Mail: Webmasterpresse@uni-frankfurt.de

|

| Zur Navigationshilfe
empty

Seitenabschlussleiste


Druckversion: 27. Oktober 2007, 22:23
http://www.uni-frankfurt.de/org/hrz/services/linux/mail/index.html