IBM SPSS - Statistical Package for Social Sciences

Das Statistik-Programmpaket SPSS wurde seit 1968 von der Firma SPSS Inc. (jetzt Teil von IBM) entwickelt; der ursprüngliche Name lautete Statistical Package for the Social Sciences. Das Programm besitzt eine benutzerfreundliche graphische Oberfläche und enthält die gängigen Methoden der Datenauswertung sowie mehrere Systeme für die graphische Darstellung von statistischen Daten und Kenngrößen.

IBM SPSS Statistics Premium kann über den aktuellen Landesrahmenvertrag hessischer Hochschulen bezogen werden. Der aktuelle Rahmenvertrag wurde zum 1. Juli 2015 für fünf Jahre geschlossen; Rahmenvertragshalter für die hessischen Hochschulen ist die Justus-Liebig-Universität Gießen. Bezugsberechtigt sind alle Mitarbeiter der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Lizenzumfang

  • IBM SPSS Statistics Premium (Advanced Statistics, Bootstrapping, Categories, Complex Samples, Conjoint, Custom Tables, Data Preparation, Decision Trees, Direct Marketing, Exact Tests, Forecasting, Missing Values, Neural Networks, Regression, Statistics Base)
  • Weitere enthaltene Produkte: AMOS, Sample Power und Viz Designer

Lizenztypen

  • Authorized user (AU): Einzelnutzerlizenz; jeder Nutzer muss über eine eigene Lizenz verfügen und darf diese auf bis zu zwei dienstlichen Geräten installieren; beinhaltet eine Home Use-Lizenz für private Endgeräte
  • Concurrent user (CU): Klassische Netzwerklizenzen, bei denen die Anzahl gleichzeitig aktiver Nutzer gezählt wird; die Software kann auf mehreren Computern installiert werden und ein Lizenzserver übernimmt die Zuweisung der Lizenzen; beinhaltet keine Home Use-Lizenz für private Endgeräte

Nutzungsrechte

  • Berechtigt zur Nutzung sind die Mitglieder und Angehörigen der teilnehmenden Hochschulen und weiteren Personen, die unmittelbar im Auftrag und Namen an der oder für die jeweilige Hochschule tätig sind, bzw. deren Angebote in den gesetzlich festgelegten Aufgabenbereichen nutzen.
  • Die Nutzung ist ausschließlich im nicht-kommerziellen Zusammenhang und ausschließlich zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben der Hochschulen erlaubt (Nutzung in Forschung, Lehre, Studium, Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, Wissenstransfer).
  • Der Rahmenvertrag enthält die ordnungsgemäße Berechtigung für Home Use. Damit ist dem berechtigten Nutzer erlaubt, die aufgeführten Produkte auch auf privaten Computern zu nutzen (Home Use, Bring your own device, etc.). Die Nutzung durch Dritte (Unberechtigte) ist nicht erlaubt und muss durch geeignete Maßnahmen verhindert werden. Nur AU-Lizenzen beinhalten ein Home Use-Recht.

Bezugsmöglichkeiten für AU

Bezugsmöglichkeiten für CU

Die Lizenzbedarfe für IBM SPSS Netzwerklizenzen müssen jährlich bis spätestens zum 31. Mai des Jahres an die nebenstehende Kontaktadresse gemeldet werden. Bestellungen nach diesem Datum können nicht mehr berücksichtigt werden. Sie können Lizenzbedarfe danach erst wieder für das Folgejahr anmelden. Eine Ausstellung von Netzwerklizenzen ist dann nicht mehr möglich, da das Splitting von Einzelplatz- und Netzwerklizenzen nur einmal jährlich an Asknet übermimttelt wird. Die Preise für AU und CU Lizenzen sind identisch. Den aktuellen Preis entnehmen Sie dem o.g. IBM SPSS/AMOS Portal für Mitarbeiter.

Poolräume mit SPSS

    Westend

  • PEG Gebäude, Raum 1G078
  • IG Farben Gebäude, Raum 0.413
  • Riedberg

  • OSZ, Raum 2.04
  • Hilfe bei Problemen

    Bitte wenden Sie sich bei Störungen der folgenden Art an die o.g. Portal-Betreiber:

    • Störungen/Fehler bei Download
    • Störungen/Fehler bei der Generierung und Verteilung von Autorisierungscodes
    • Störungen/Fehler bei Abrechnung und Faktura
    • Zurücksetzen von Autorisierungscodes

    Nutzerinnen und Nutzer aus dem Klinikum wenden sich bitte an die dortige SPSS-Koordinatorin:

    Uta Holz
    Dezernat 3.1 / Einkauf
    Theodor-Stern-Kai 7
    60590 Frankfurt
    Tel (069) 6301-83708
    Fax (069) 6301-81447
    E-Mail uta.holz@kgu.de