Asset Management - IT Dokumentationsservice

Was beinhaltet Asset Management an der Goethe-Universität?

Die Goethe-Universität verwendet zur Dokumentation des IT-Security-Managements und zur Verwaltung ihrer Assets und Configuration Items (CI) ein Asset Management Tool. Die eingesetzte Software wird durch das HRZ bereitgestellt und für den internen Bereich des HRZ gepflegt.

Welchen Service umfasst das Asset Management?

Dieser Asset Management Service beinhaltet eine Configuration Management Database (CMDB). Die Datenbank dient dem Zugriff und der Verwaltung der Assets und Items und stellt die gegenseitigen Abhängigkeiten der Configuration Items in transparenter Form dar. Zur Dokumentation und Abbildung der Configuration Items in die CMDB können diese aus dem Netzwerk ausgelesen oder über eine Schnittstelle per Datei eingelesen werden. Zusätzlich zum Produktivsystem stellt das HRZ die Applikation als Testsystem zur Verfügung.

Wie sieht die Dokumentation aus?

Alle angebotenen Services im Asset Management werden zusätzlich dokumentiert. Diese Dokumentation findet einerseits HRZ intern statt, andererseits stellt das HRZ diese Funktion auch mandantenbasiert dem Fachbereich 16 zur Verfügung. Alle Fachbereiche, die einen Service anbieten, sind zur Dokumentation verpflichtet, die sie in der Applikation modellieren und dokumentieren können.

Kontakt

IT ASSET MANAGEMENT

E-Mail: jstark@rz.uni-frankfurt.de

Tel.: (069) 798 17227

Kooperationspartner i-doit