Upload Corona Impfzertifikat

Upload Impfzertifikat Mitarbeitende

Was ist neu beim Impfupload Tool?

  • Seit dem 25.02.2022 werden nur noch Impfzertifikate beim Impfupload Tool akzeptiert, keine Genesenenzertifikate mehr, weil diese eine zu kurze Laufzeit haben.
  • Nach mindestens zwei Impfungen gelten Sie als vollständig geimpft. Dieser Status verfällt innerhalb Deutschlands nicht, aus diesem Grund gibt es beim Impfmerkmal den Eintrag "unbefristet gültig" (31.12.9999).
  • Wenn Sie Ihre Goethe-Card validieren, wird unter dem Symbol "Haus mit GU-Logo" entweder der 31.01. des Folgejahres (aktuell 01/23), oder falls das Impfmerkmal eine geringere Gültigkeit als den 31.01. des Folgejahres aufweist, dieses Datum entsprechend validiert. Das heißt, bei einem nicht neu hochgeladenem Impfmerkmal z. B. der 03/22 (Studierende) oder 05/22 (Mitarbeitende).
  • Jede*r muss sein Impfzertifikat erstmal löschen und erneut hochladen, damit dies bei ihm/ihr funktioniert. Danach müssen Sie Ihre Goethe-Card neu validieren.
  • In Sachen Datenschutz gilt weiter: Wir speichern wie bisher nur das Impfmerkmal mit einem entsprechenden finalen Datum.
  • Für jede Goethe-Card in einer Rolle als Studierende*r, Interne Mitarbeite*r, Externe*r Mitarbeitende*r muss - wie bisher auch - das Zertifikat gesondert hochgeladen werden.

Stand: 25.02.2022

Wer kann alles ein digitales Impfzertifikat zu Covid-19 hochladen?

Die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet) gilt neben den Studierenden auch für alle Mitarbeitenden an der Goethe-Universität. Wir möchten Ihnen den Nachweis hierzu im Universitätsalltag erleichtern. Sie haben deshalb als Interne und Externe Mitarbeitende die Option, Ihr Covid-19 Impfzertifikat über das Selfservice Portal des HRZ Identity Managements hochzuladen. Mit dem 25.02.2022 ist es nicht mehr möglich Genesenenzertifikate hochzuladen, weil diese eine zu kurze Laufzeit haben (siehe Infoxbox oben).


HINWEIS: Tagesaktuelle Tests müssen immer vorgezeigt werden. Sie lassen sich nicht über das Selfservice Portal abbilden.

Welche Voraussetzungen gibt es für den Upload des digitalen Impfzertifikats?

Alle Unterlagen müssen gültig und auf Sie ausgestellt sein:

  • HRZ-Account
  • Goethe-Card
  • Digitales Covid-Zertifikat der EU für Geimpfte

WICHTG: Es zählt nur das letzte Zertifikat der Impfreihe. Sind z.B. zwei Impfungen notwendig, so wird nur das Impfzertifikat 2 von 2 akzeptiert.

Wie erhalte ich Zugang zum Upload Portal?

Über den untenstehenden Link oder die "Upload Impfzertifikat"-Box rechts erhalten Sie Zugang zum Selfservice Portal des HRZ Identity Managements. Bitte melden Sie sich dort mit Ihrem HRZ-Account (Login und Passwort) an.

Wie muss ich beim Upload vorgehen?

Hier finden Sie eine Anleitung zum Upload Ihres Covid-Impfzertifikats - ganz gleich, ob über Ihren Laptop, Ihr Tablet oder Smartphone. Außerdem haben wir zusätzliche Hinweise, worauf Sie beim Upload Ihres digitalen Covid-Impfzertifikats z. B. beim QR-Code achten sollten.

Wie sieht es mit dem Datenschutz aus?

Erfahren Sie über den untenstehenden Link mehr über den Datenschutz beim Upload eines Covid-Impfzertifikats.