Goethe-Card Funktionen für Mitarbeitende

Goethe-Card als Bibliotheksausweis

Die Goethe-Card ist Ihr Bibliotheksausweis für die Zentralbibliothek und Bereichsbibliotheken. Die Nummer unter dem Namen auf der Karte ist Ihre Bibliotheksausweisnummer und beginnt immer mit einer „30“. Die dritte Nummer ist bei dem Ersterhalt einer Goethe-Card eine „0“ und erhöht sich bei der Neubeantragung einer Karte. An vierter Stelle befindet sich eine Prüfziffer. Die letzten sieben Stellen dieser Nummer bilden Ihre Personalnummer inklusive Kennzeichnung, ob Sie interne*r oder externe*r Mitarbeitende sind. Externe Mitarbeitende haben in der Bibliothek einen Status wie ein*e städtische*r Nutzer*in der Bibliothek.

Goethe-Card als elektronische Geldbörse

Der Chip Ihrer Goethe-Card verfügt über zwei Geldbörsen zur Begleichung kleiner Geldbeträge an vielen Stellen der Universität. 

Private Geldbörse:

Die erste Geldbörse ist für Ihre privaten Ausgaben, z.B. in der Mensa, zum Kopieren und Drucken gedacht. Sie können diese Geldbörse mit maximal 50 € aufladen.


Aufladen der privaten Geldbörse: Die Validierer und Kartenaufwerter befinden sich vor den Mensen, Caféterien, bei einigen Bibliotheken und Gebäuden mit großen Hörsälen und Seminarräumen. Wenn Sie Geld auf Ihre Goethe-Card laden möchten, benötigen Sie in der Regel Ihre EC-Karte mit PIN. In der Eingangshalle der UB (Campus Bockenheim) und im BZG (Campus Westend, Poelzig-Bau, 3.OG, Q1) können Sie Ihre Karte auch mit Bargeld aufwerten.


Bitte behandeln Sie diese elektronische Geldbörse wie Bargeld, denn das HRZ leistet keine Erstattung für den aufgeladenen Betrag, wenn Sie Ihre Goethe-Card verlieren. Ausnahme: Bei einem Defekt der Karte wird Ihnen das Geld der privaten Börse zurückerstattet. Kontakt im Zusammenhang mit dem Geldclearing Ihrer privaten Geldbörse und der Kartenaufwerter ist das Studentenwerk. Bitte schreiben Sie ein E-Mail an: hochschulcard@studentenwerkfrankfurt.de


Universitätsbörse:

Die zweite Geldbörse ist die Universitätsbörse (oder auch Kontigentbörse). Einige Fachbereiche und Institute gewähren Ihren Mitarbeitenden ein Guthaben zum Drucken und Kopieren oder Scannen. Dieses Guthaben ist zweckgebunden und wird von authentifizierten Kostenstellenträger*innen Ihres Fachbereiches oder Instituts über die zugehörigen Kostenstellen gebucht. Ob Ihnen ein solches Guthaben zur Verfügung steht, erfragen Sie am besten in Ihrem Fachbereich oder Institut. 

Alle Drucker, Kopierer und Scanner in den HRZ-Poolräumen sind in der Lage von der privaten Geldbörse und der Universitätsbörse abzubuchen. Mit dem zweimaligen Drücken der “Enter"-Taste können Sie auswählen, welche Kartenbörse Sie nutzen möchten. Sie können den Kontostand Ihrer Geldbörse jederzeit an den Validierungsdruckern überprüfen. 

Hinweis:

Für beide Börsen gilt: Haben Sie bei allen Zahlungsvorgängen Geduld und warten Sie bis Sie aufgefordert werden, die Karte zu entnehmen, oder bis der Kartenleser die Karte wieder freigibt! Falls Sie die Karte aus dem Kartenleser entfernen bevor der Zahlungsvorgang abgeschlossen ist, wird die Geldbörse für weitere Auflade- und Zahlungsvorgänge solange gesperrt, bis Sie den Zahlungsvorgang an diesem Gerät abgeschlossen haben. 

Türschließsysteme

In vielen Gebäuden der Goethe-Universität sind in Büros und nicht öffentlichen Räumen elektronische Türschlösser eingebaut, die Sie mit der Goethe-Card bedienen können, z.B. Poolräume am Standort Riedberg. Die Schließfächer bei den Bibliotheken können Sie ebenfalls mit der Goethe-Card verwenden. Der Zugang zu Lehrveranstaltungen in Universitätsgebäuden ist vom Türschließsystem nicht betroffen.

Falls Sie in diesen Gebäuden als studentische Hilfskraft arbeiten und in nicht öffentliche Räume müssen, wenden Sie sich an Ihre Vorgesetzten. Diese müssen den Beauftragten für die Schließsysteme schriftlich informieren. In dem Schreiben sollte Ihr Name, die Nummer Ihrer Goethe-Card sowie die Räume stehen, für die Sie eine Zutrittserlaubnis bekommen sollen.

Diese Funktion ist somit nicht automatisch auf der Goethe-Card eingerichtet und wird nicht vom HRZ verwaltet. Bitte informieren Sie sich über die Einrichtung und Anwendung elektronischer Schließsysteme: Dienstvereinbarung Schließsysteme

Parkberechtigungen (Tiefgarage / Parkplätze)

Parkberechtigungen für den Campus Westend und Campus Bockenheim werden durch den Bereich Zentrale Dienste erteilt und koordiniert - nicht vom HRZ. Diese Funktion kann/muss nachträglich auf der Goethe-Card eingetragen werden. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an eine zuständige Person in Ihrem Institut/Dekanat oder den Vorgesetzten. Diese werden sich dann mit Ihren Kartendaten und der gewünschten Funktion an die Zentralen Dienste.

Dienstfahrzeug

In manchen Fällen erhalten Mitarbeitende der Goethe-Universität die Möglichkeit, ein Dienstfahrzeug zu nutzen. Es handelt sich hierbei um eine Funktion, die nicht auf automatisch auf der Goethe-Card eingerichtet ist. Wenden Sie sich hierfür an eine zuständige Person in Ihrem Institut/Dekanat oder den Vorgesetzten. Dieser kann beim Fuhrparkmanagement der Zentralen Dienste einen Antrag auf Nutzung eines Dienstfahrzeuges für Sie stellen.

Zeiterfassung

Die Zeiterfassung mit der Goethe-Card wird derzeit nur in Zentralverwaltung und im Bibliothekssystem eingesetzt. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an eine zuständige Person in Ihrem Institut/Dekanat oder den Vorgesetzten. Diese werden sich dann mit Ihren Kartendaten und der gewünschten Funktion an die entsprechende Serviceinheit.

Kultur für Mitarbeitende

Das Museum Giersch der Goethe-Universität versteht sich als „Fenster der Universität“ zur Stadt Frankfurt und der Region Rhein-Main. Das Museum widmet sich seit vielen Jahren erfolgreich der Erforschung und Vermittlung regionaler Kunst – ein Alleinstellungsmerkmal im Kontext der reichen Frankfurter Museumslandschaft. Mit der Goethe-Card erhalten Sie freien Eintritt in das Museum Giersch.

Goethe-Card Überblick

Kontakt

ACHTUNG! Die Goethe-Card Service Center am Campus Westend und Campus Riedberg sind nur per E-Mail und Telefon erreichbar! 

Der vor-Ort Service ist nur in  dringenden Problemfällen und nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.


Goethe-Card Service

GOETHE-CARD SERVICE WESTEND

Containerbau Max-Horkheimer-Straße, gegenüber vom Seminarhaus, EG.
Lageplan

E-Mail: goethecard@rz.uni-frankfurt.de

Tel.: 069 798-77710 (Kartensperrung)

Öffnungszeiten:
Mo. - Do.: 9-12 und 13-16 Uhr

GOETHE-CARD SERVICE RIEDBERG

Max-von-Laue-Straße 9, Biozentrum, S 121 Alte Bibliothek, EG, Raum 0.36.
Lageplan

E-Mail: goethecard@rz.uni-frankfurt.de

Tel.: 069 798-77710 (Kartensperrung)

Öffnungszeiten:
Fr.: 9-12 und 13-16 Uhr