Telefonie

Telefonauskunft und Hotlines

Telefonzentrale der Universität für Auskunft und Vermittlung erreichen Sie Mo. - Do.: 7:45 - 16:45 Uhr, Fr.: 7:45 - 14:00 Uhr, unter der externen Durchwahl Tel.: (069) 798 0 (intern: 118).

Für Auskünfte an Studieninteressierte und Studierende steht die Hotline des Studien-Service-Centers (Studierendensekretariat und Zentrale Studienberatung) zur Verfügung, Tel.: (069) 798 3838, Mo. - Fr.: 9 - 12 Uhr und Mo. - Do.: 13 - 16 Uhr.

Auskünfte für Anschlüsse im Bereich des FB Medizin bzw. des Klinikums / Niederrad erhalten Sie jederzeit über die dortige Vermittlung Tel.: (069) 6301 0.

Zifferneingabe bei Gespräch

Zur Bedienung tonwahlgesteuerter Systeme, wie z. B. Anrufbeantwortern können große digitale Endgeräte während des laufenden Gespräches auf das Mehrfrequenz- bzw. Tonwahlverfahren umgeschaltet werden. Hierzu wird die Softkey-Taste "MFV" gedrückt. Diese Funktion wird nach Ende des Gespräches automatisch deaktiviert, sofern dies nicht schon vorher über die Softkey-Taste "MFV" abgestellt worden ist.

An allen Endgeräten kann das Mehrfrequenzwahlverfahren über die Tastenkombination *88 an- und ausgeschaltet werden.

Voice-Mail-Bedienung

Von extern erreichen Sie das Voice Mail System über 069/798 744. Drücken Sie # und geben Sie die fünfstellige Nebenstelle und das Passwort ein. Das Telefon muß Tonwahl (MFV) unterstützen.


Telefontarife

Nutzerinnen und Nutzer zahlen maximal den Höchstbetrag pro Telefon. Apparate die weniger Gebühren erzeugen, werden – wie in Vergangenheit – taktgenau abgerechnet.

             INTERNE NUTZER

+ MwSt.

             EXTERNE NUTZER

  • Die Höchstbeträge sind inkl. Grundgebühr und beinhalten Gespräche ins deutsche Festnetz sowie alle deutschen Mobilfunknetze. 
  • Auslandsgespräche und Sonderrufnummern werden wie bisher nach Takt zusätzlich berechnet.
  • Die Rechnungen können die offiziell gemeldeten Empfänger herunterladen unter: https://rechnung.rz.uni-frankfurt.de/
  • Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Schmitter, Tel.: (069) 798 18059, oder Frau Hammer, Tel.:069 798 17333.

Anleitungen

Faxservice

Das HRZ bietet die Möglichkeit, Faxnachrichten per E-Mail zu verschicken und zu empfangen. Genutzt werden kann dieser Service von allen, die einen universitären Telefonanschluß besitzen. Die persönliche Nummer, unter der verschickt und empfangen werden kann, setzt sich aus der Nummer des Telefonanschlusses und dem Prefix 763 zusammen. Ist z. B. die Telefonnummer 25238, lautet die komplette Faxnummer: (069) 798 763 25238.

Voraussetzung für die Nutzung des Faxservices ist eine einmalige Registrierung. Durch den Hardwareschaden des alten Servers steht für den neuen Server zur Zeit noch keine automatisierte Anmeldung zur Verfügung. Daran arbeiten wir. Zur Registrierung und bei Fragen senden Sie uns bitte eine E-Mail an: faxserver@rz.uni-frankfurt.de. Wir benötigen folgende Angaben: Ihre E-Mail Adresse, den HRZ Account und die fünfstellige Nebenstelle.

Faxversand

Der Versand eines Faxes im Horde Webmail gestaltet sich auf dieselbe Weise wie der E-Mail Versand, mit dem einzigen Unterschied, dass im Empfängerfeld ("An:") die Faxnummer des Empfängers eingetragen wird und als Anhang nur PDF-Dateien akzeptiert werden.

Die Faxnummer des Empfängers muss je nach Übermittlungsweg in folgender Schreibweise eingetragen werden:

Faxserver --> Faxserver (Universitätsintern)
763Telefonnummer@fax.uni-frankfurt.de (Text wird als PDF-Anhang mitgeschickt.)

Faxserver --> Analogfax (Universitätsintern)
0069798 Faxnummer@fax.uni-frankfurt.de

Analogfax --> Faxserver
763Telefonnummer (Text wird als PDF-Anhang mitgeschickt.)

Faxserver --> extern
0+Externe Faxnummer@fax.uni-frankfurt.de

Nach erfolgreicher Übermittlung des Faxes erhalten Sie einen Sendebericht. Auch im Fehlerfalle erhalten Sie einen Bericht mit Angabe der Fehlerursache.

HINWEIS: Wenn Sie Ihr Mailprogramm zum Versenden von Faxen benutzen möchten, stellen Sie bitte sicher das die E-Mail aus reinem Text (kein HTML oder ähnliches) besteht, und dass keine Visitenkarten (vCards im vcf-Format) angehängt werden. E-Mails die diesen Vorgaben nicht entsprechen können vom Faxserver nicht als Fax versendet werden.

Namenzuordnung beim Telefon

In der Telefonanlage steht allen Beschäftigten der Goethe-Universität ein neues Leistungsmerkmal zur Verfügung. Neben der Rufnummer kann jetzt auch der Name angezeigt werden. Ebenso kann an Endgeräten mit einer Tastatur der Name gesucht und gewählt werden.

Diese Anzeigen sind nur im Telekommunikationssystem der Universität sichtbar. Nach extern werden nur Rufnummern angezeigt. Die Option die Rufnummer intern wie extern zu unterdrücken, ist weiterhin unverändert möglich.

Voraussetzung, dass eine Nebenstelle bearbeitet werden kann, ist, dass sie einer Kostenstelle zugordnet ist und monatlich abgerechnet wird. Es können nur Personen zugeordnet werden, die über einen HRZ-Account verfügen und so verifiziert sind. Hier gelten dieselben Anforderungen wie bei der Vergabe von Goethe-Cards. Auch externe Mitarbeitende können so registriert und ausgewählt werden. Die Administration erfolgt über das bereits für viele Funktionen genutzte Kartenportals unter:

https://kartenservice.uni-frankfurt.de/mitarbeitercard/login

Berechtigt sind die Kostenstellenverantwortlichen und die Delegierten (Druck-Kopierguthaben oder Account + Externe Karte). Hier wird das bekannte Vorgehen genutzt. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter: http://www.rz.uni-frankfurt.de/kostenstellen. Im Anhang finden Sie die Anleitungen für Verantwortliche und Delegierte, die um den Punkt „Telefonnummern zuordnen“ erweitert wurde.

Jede Person kann aber auch ihre eigene Namensanzeige verhindern sofern gewünscht. Im Kartenportal kann unter dem Punkt „Namensanzeige Telefon widersprechen“ die Namensanzeige abgestellt werden. Diese Unterdrückung der Namensanzeige ist für den Kostenstellenverantwortlichen nicht sichtbar. Die Änderungsaufträge sind nicht sofort sichtbar, sondern werden einmal täglich an das Telefonsystem übertragen. Ist eine Nebenstelle mehreren Personen zugeordnet, wird bei abgehenden Telefonaten weiterhin nur die Rufnummer angezeigt.

Ein Eintrag von Sondertexten wie Funktionsbezeichnungen ist nur über zentrale Administratoren möglich. Senden Sie uns dazu eine E-Mail an: namensanzeige@rz.uni-frankfurt.de. Diese Sondertexte werden immer bevorrechtigt angezeigt und überschreiben jede zugeordnete Person oder Rufnummer. Die Namenseinträge sind auch im Telefonbuch zu finden.

Bei Fragen rund um das neue Leistungsmerkmal der Telefonanlage steht das HRZ-Team der Telefonie selbstverständlich gerne zur Verfügung und kann weiterhelfen: rechnung@rz.uni-frankfurt.de

Alles weitere zum Thema Telefonie.
Änderung bei der Provideranbindung. NEU: SIP Anbindung

IT-Service Center

Kontakt

Telefonie

E-Mail: 117@rz.uni-frankfurt.de