HRZ-Blog ​​ ​​​​​​ ​​

 

Nov 30 2021
16:37

Upload-Tool jetzt auch für Mitarbeitende - Erleichterung im Unialltag

HRZ-Blog 12.2021 Upload Tool digitales Impf- oder genesenen Zertifikat für Mitarbeitende

Die 3G-Regel am Arbeitsplatz in der Goethe-Universität

Seit dieser Woche gilt die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet) für den Zugang zu Gebäuden, Veranstaltungen, Büros oder Services für alle Mitarbeitenden an der Goethe-Universität. Die aktuelle Entwicklung mit steigenden Corona Inzidenzen bundesweit hat zu neuen gesetzlichen Vorgaben geführt, welche die Universität jetzt umsetzt. Das bedeutet, alle Personen, die eine Tätigkeit an der Goethe-Universität ausüben (Arbeitnehmer*innen einschließlich Hilfskräfte), Beamt*innen, Lehrbeauftragte, Stipendiat*innen, Gastwissenschaftler*innen etc.) unterliegen dieser Nachweispflicht. Wir vom HRZ wollen den Nachweis der 3G-Regel im Universitätsalltag erleichtern. Sie haben deshalb als Mitarbeitende der Goethe-Universität die Möglichkeit, ihr Covid-19 Impf- oder Genesenenzertifikat über das Selfservice Portal des HRZ Identity Managements hochzuladen. Eine Ausnahme stellen Ergebnisse von tagesaktuellen Tests da. Diese müssen Mitarbeitende an den Eingängen separat vorzeigen, weil sie sich nicht über das Selfservice Portal abbilden lassen.


Angebot an Mitarbeitende - Upload-Tool für das digitale Covid-Impf- oder Genesenenzertifikat

Das HRZ Identity Management hat ein neues Selfservice Portal entwickelt. Über dieses Upload-Tool können nach den Studierenden, jetzt auch Mitarbeitende ihr digitales Covid-Impf- oder Genesenenzertifikat hochladen – wenn Sie wollen, denn dies ist ein freiwilliges Angebot. Es bietet in jedem Fall einen leichten und unkomplizierten Weg, um nicht täglich wieder aufs Neue Impf- oder Genesenenzertifikate mitführen und vorzeigen zu müssen. Nachdem Sie ihr digitales Impf- oder Genesenenzertifikat über das Upload-Tool hochgeladen haben, müssen Sie ihre Goethe-Card erneut validieren. Der Aufdruck des entsprechenden Symbols (Haus mit GU-Symbol) ist der Schlüssel zum schnellen und bequemen Einlass in die Gebäude. Goethe-Card Validierer befinden sich bekannterweise in allen größeren Gebäuden mit Hörsälen, Seminarräumen, in der Nähe von Bibliotheken, Poolräumen oder Mensen an der Goethe-Universität.


Voraussetzungen und Vorgehensweise - HRZ-Account, Goethe-Card und digitales EU Covid-Zertifikat

Sie benötigen als Mitarbeitende lediglich ihren HRZ-Account, ihre Goethe-Card und ihr digitales Covid-Zertifikat der EU für Genesene oder Geimpfte. Ein wichtiger Hinweis dabei ist, hier zählt immer nur das letzte Zertifikat der Impfreihe. Sind z.B. zwei Impfungen notwendig, so wird nur das Impfzertifikat 2 von 2 akzeptiert. Das digitale Impf- oder Genesenenzertifikat kann natürlich über verschiedene Geräte, also PC, Laptop, Tablet oder Smartphone ins Selfservice Portal des HRZ Identity Management hochgeladen werden. Am besten funktioniert es, wenn Mitarbeitende einen Screenshot oder Scan des QR Codes des digitalen Zertifikats nehmen. Bei Android Smartphones sollte die erste Wahl auf die Corona-Warn-App fallen, weil die Screenshot Funktion für verschiedene Apps, unter anderem Banking Apps und die CovPass App, bei Android Smartphones gesperrt ist. Bei iPhones geht es sowohl mit der Corona-Warn-App, als auch mit der CovPass-App. Wenn der QR Code des digitalen Covid-Impf- oder Genesenenzertifikats erfolgreich akzeptiert wurde, müssen Mitarbeitende ihre Goethe-Card erneut validieren. Sie bekommen so das Impfmerkmal (Haus mit GU-Symbol) auf die Karte validiert. Das HRZ Identity Management speichert dabei keine Zertifikate ab, sondern wertet diese nur aus und speichert ein allgemeines Merkmal. Natürlich ist es jederzeit möglich, dieses Merkmal wieder aus dem Selfservice Portal zu entfernen. Durch wenige Klicks wird dieses wieder aus dem System gelöscht. Mitarbeitende müssen dann nur noch einmal Ihre Goethe-Card validieren, damit das Zugangs-Symbol nicht mehr sichtbar ist.


Bei Rückfragen zum Hochladen des digitalen Impfzertifikats - With a Little Help from a Friend

In den meisten Fällen sollte das Hochladen des digitalen Covid-Impf- oder Genesenenzertifikats unkompliziert funktionieren, sollte es aber dennoch zu Problemen kommen, können Sie sich an folgende Kontakte wenden. Ansprechpartner*in für Fragen und bei Problemen während des Hochladens des digitalen Covid-Impf- oder Genesenenzertifikats ist jeweils eine benannte Person aus jedem Institut, die im Autausch mit dem HRZ zur Verfügung steht und weiterhilft. Die Gültigkeit des Symbols auf der Goethe-Card endet automatisch zum Ende des Semesters.


Weitere Informationen: